Unsere Hütte in Dänemark

Hallo ihr Lieben! Ich weiß, wir haben erst Anfang März aber so langsam möchten wir unseren Sommer planen. Als wir mit unseren Kindern darüber gesprochen haben, welche Auswahlmöglichkeiten wir haben, hat unser jüngster in den Raum geworfen, wie die Idee ist, wenn wir einen campingplatz dänemark finden und mal was ganz neues ausprobieren. Ich muss sagen, dass wir alle erst etwas skeptisch waren, da wir noch nie auf einem Campingplatz waren. Wir haben uns dann die Website feddetcamping angesehen und mussten feststellen, dass wir die Idee doch ganz cool finden. Es gibt nämlich verschiedene Varianten für die Unterkunft. Zum Beispiel die Hütten, Ferienhäuser oder ganz klassisch das Camping.

Nachdem wir unsere Vor- und Nachteile untereinander besprochen haben, haben wir uns dazu entschieden, die Hütte zu wählen. Die Strandhütte hat uns am besten gefallen, da auch Platz für bis zu 5 Personen sind. Unsere Kinder sind im Alter von 8 und 10 Jahren. Die Hütte ist ausgestattet mit einem Badezimmer, einem Wohnzimmer und einer Küche sowie genügend Platz für Schlafmöglichkeiten. Eine Terrasse ist ebenfalls vorhanden, sodass wir die Abende immer draußen verbringen können, gemeinsam Abendbrot essen und Spiele spielen können.

Zwar sind es noch einige Wochen hin, wir freuen uns aber schon sehr, wie wir die Reise finden werden. Die Anreise findet übrigens mit dem Auto statt und ist so am bequemsten. Wir sind zeitlich nicht gebunden und unsere Kinder können ihr Spielzeug mitnehmen sowie für den Strand auch eine Luftmatratze und einen Ball. Das Haus befindet sich nur wenige Gehminuten vom Strand entfernt, sodass wir sicherlich öfter mal einen Ausflug machen werden. Vorgenommen haben wir uns auch, Fahrräder auszuleihen und die Gegend zu erkunden. Langweilig wird uns an dem schönen Ort bestimmt nicht.